Magic-Champ II PRO - Account 01 (by LiveTrading) Quick Stats
The user has made his system private.
Rating: Empty Star Empty Star Empty Star Empty Star Empty Star
Magic-Champ II PRO - Account 01 Discussion
Previous 1 2 3 4 5 6 .. 9 Next
teeela

Member Since Nov 23, 2009  4 posts teeela Jan 13 2011 at 17:04
Habe das Ding Ende Oktober abgestellt. Abweichungen waren mir zu groß. In knapp 11 Monaten Live-Betrieb hat sich keine positive Entwicklung eingestellt, im Gegenteil.

morello

Member Since Jan 26, 2010  27 posts morello Jan 13 2011 at 17:32
Hi,
ich habe den MC seit 16. Nov. 2010 laufen. Es gibt tatsächlich Phasen, in denen die Ergebnisse denen von Metatrader-Experts ähneln. Aber auch bei mir liegen die Trades i. d. R. weit auseinander.

Von der Performance her kann ich eigentlich nicht klagen. Der EA läuft mit anderen EA's zusammen auf der Plattform, so dass eine Veröffentlichung kein klares Ergebnis bringt. Ich habe ihn auf einem 40k Depot real laufen. Was er gebracht hat kann ich nur auf dem Chart ablesen:

Eingestellt mit 2% Adapt. MM Teiler 7 mit beiden empfohlenen Währungspaaren.

GBPUSD Long +1.396 €
GBPUSD Short -188€

EURUSD Long +292€
EURUSD Short +2.845€

Insofernt kann ich nicht klagen. Dem großen DD im Oktober bin ich Gott sei Dank entgangen.

Gruß und viel Glück in der Zukunft
Morello

pc8multifx

Member Since Sep 04, 2009  861 posts pc8multifx (pc8multifx) Jan 13 2011 at 21:38

seppsepp posted:
    Hallo pc8multifx,

den verlinkten Thread kenne ich bereits.

Anfang Oktober gab es einen massiven Drawdown - der ist hier ja auch 'sauber' ausgewiesen.

Alles davor und danach schaut aber gut aus.

Gibt es noch Personen, die danach handeln und ist die Abweichung von den Ergebnissen hier noch immer so massiv?

Alle anderen EAs die ich gefunden habe sind entweder pleite oder 'geheim' - also womöglich auch gefaked.


Es gibt sehr gute EAs, aber die stehen nicht zum Verkauf. Ich trade damit managed accountwink

seppsepp

Member Since Sep 16, 2010  21 posts Patience (seppsepp) Jan 15 2011 at 03:45
Ich habe die Entwickler direkt angeschrieben - mal schauen was kommt.

================================
Guten Tag ForexInnovation UG,

in diesem Forum

http://www.myfxbook.com/community/trading-systems/magic-champ-ii-real-i/8628,3

wird mehrfach erwähnt, dass die getradeten Konten teilweise massiv von
Ihrer Publikation abweichen.

Woher kommt das.

Und was ist der Grund für den Absturz Anfang Oktober?

Was wurde dagegen getan.

Können Sie auch im Forum Stellung beziehen?

Danke.

Freundliche Grüße
=================================

FxChampion

Member Since Mar 22, 2010  10 posts FxChampion Feb 05 2011 at 15:44 (edited Feb 05 2011 at 15:48 )
Hallo Magic-Camp Fangemeinde,

nachdem ich das Handelsprogramm Magic Champ II nun schon seit mehr als 10 Monaten im Einsatz habe, sich also das 1. Jahr der Nutzung dem Ende zuneigt, möchte ich gerne eigene Erfahrungen an andere User und Interessenten weitergeben.

Das Programm ist sicher als eines der besseren am Markt verfügbaren Handelsprogramme einzustufen, durch diverse Sicherungen geht man nicht das Risiko ein, in einer Nacht sein Konto zu vernichten, nur weil vielleicht ein starker Trend in die falsche Richtung eingesetzt hat. Die von den Entwicklern gezeigte Performance von etwa 200% pro Jahr und die von mir erwartete Performance von etwa 100 % pro Jahr mit etwa 3% Risikoeinstellung pro Trade ist jedoch nicht zu erreichen gewesen. Die aktuellen Zahlen lassen etwa 60% Performance pro Jahr erwarten, wenn die Risikoeinstellung bei 3% pro Trade steht. Die Entwickler fahren auf den Real- Konten die wir hier einsehen können sehr viel größere Risiko pro Trade ( geschätzte 6-10%), des weiteren wird auf der Website zwar darauf hingewiesen, dass kein manueller Eingriff erfolgt, die Konten vollautomatisch laufen, diese Aussage gilt aber nur für echtes manuelles Trading. Die Entwickler weißen jedoch an anderer Stelle darauf hin, dass die Konten selbstverständlich gemanagt werden, d.h. das Risiko pro Trade und / oder das adaptive Moneymanagement wird der zu erwartenden Marktsituation angepasst. Diese Anpassung kann aber nur von jemandem vorgenommen werden, der genau weiß, wie die Handelsstrategie ist – diese zusätzliche Performance die durch das Anpassen entsteht bleibt den Normal-Usern verwehrt. Auch gibt es das Problem, dass trotz gleichem Broker deutlich weniger Trades ( 20-30% weniger) als auf den Entwickler-Konten zu verbuchen sind - warum das so ist, konnte bisher nicht abschließend gekärt werden.

Preise von Magic Camp II:

Die Preise für Magic Champ II haben sich in den vergangenen 12 Monaten mehrfach deutlich verändert.

Frühjahr 2010: - Jahreslizenz EUR 990,--
                     - Endloslizenz EUR 2400,--

Herbst 2010: - Jahreslizenz für EUR 990,-- zeitweise nicht mehr angeboten,
                          später dann doch wieder im Verkauf
                       - Endloslizenz EUR 4900,--

Januar 2011: - 6 Monats Lizenz für EUR 850,--
                      - 1 Jahres Lizenz für 1500,--
                          Neu ist, dass mit 1 Lizenz (6 Monats- oder Jahreslizenz) nur
                          noch max. EUR 400,-- max. Risiko Pro Trade gegangen werden können. ( weiter unten mehr dazu)

Februar 2011: - 6 Monats Lizenz für EUR 850,--
                      - 1 Jahres Lizenz für 1500,--
                          Neu ist, dass mit 1 Lizenz (6 Monats- oder Jahreslizenz) jetzt
                          nur noch max. EUR 750,-- max. Risiko pro Trade gegangen
                          werden können.


Man sieht also, die Jungs von Forex Innovation tüfteln ständig an der Preisliste, die neueste Entwicklung mit dem max. Risiko pro Trade kann unter dem Titel „In 90 Tagen Millionär“ verbucht werden.

Dass eine gute Software Geld kostet ist unbestritten, wenn aber die Entwickler der Software glauben, ohne jedes eigene Risiko am Kapital der Kunden beteiligt zu sein und das in einer wie ich gleich darlegen werde unverschämten Größenordnung, finde ich das schon dreist.

Machen wir doch mal folgendes Rechenbeispiel:

Kontostand: EUR 100.000,--
Risiko pro Trade 3% ( sorgt für etwa 60 % Performance im Jahr).
EUR 3000,-- Risiko ( max. EUR 750,-- pro Lizenz) benötige ich also 4 Lizenzen
Kosten für 4 Lizenzen sind dann 4x EUR 1500,-- = EUR 6000,-- pro Jahr.

Im Januar wollten die Entwickler lediglich EUR 400,-- Risiko pro Lizenz zulassen.
Da wären dann schon 7,5 Lizenzen zu je EUR 1500,-- = EUR 11250,-- pro Jahr zu zahlen gewesen, wohlgemerkt wir sprechen von 3% Risiko pro Trade – bei 8% Risiko pro Trade wie das auf dem Entwickerkonto zeitweise abläuft wären dann schon 20 Lizenzen zu je EUR 1500,-- zu zahlen gewesen = EUR 30.000,-- pro Jahr…….(ja, wir sprechen immer noch von einem Kontostand von EUR 100.000,--)

Nachdem der Preis in sehr kurzer Zeit wieder zurückgenommen worden ist – kann ich mir das Feedback aus dem Kundenkreis lebhaft vorstellen.

Fazit:
Abschließend kann ich nur sagen, das Programm ist sicherlich nicht schlecht, die gezeigte Performance ist aber für Normal-User nicht zu erreichen. Eine in den letzten Monaten fragwürdige Preispolitik, machen Forex-Innovation nicht sonderlich sympathisch – die Jungs meinen in 90 Tagen Millionär zu werden.
Bei Forex-Innovation wird anscheinend ganz vergessen, dass Gewinne aus dem Forexhandel zuerst einmal mit dem Finanzamt zu teilen sind, dann hohe Lizenzgebühren für die Software – da bleibt bei all dem Risiko nicht mehr so viel.

Ich bin aber optimistisch, dass der Preis für die Software nach dem derzeitigen Höhenflug wieder auf ein erträgliches Maß zurückkommt. Wenn der Absatz der Lizenzen einbricht, wird der Preis schon sinken – das ist Marktwirtschaft……….

Von diesem Standpunkt aus kann ich derzeit KEINE Kaufempfehlung geben.

Grüße
FxChampion
 

pc8multifx

Member Since Sep 04, 2009  861 posts pc8multifx (pc8multifx) Feb 05 2011 at 18:53
Diese Lizenzgebuehren sind eine Frechheit.. aber Schuld seit Ihr selber. Kauft einfach diesen Mist nicht.

LiveTrading

Member Since Nov 30, 2009  15 posts ForexInnovation GmbH (LiveTrading) Feb 05 2011 at 21:23 (edited Feb 05 2011 at 21:28 )
Nachfolgend kurz die Sichtweise von ForexInnovation.

FxChampion posted:
Hallo Magic-Camp Fangemeinde,

Die aktuellen Zahlen lassen etwa 60% Performance pro Jahr erwarten, wenn die Risikoeinstellung bei 3% pro Trade steht.
</quote>
Sollten Sie einen besseren Anbieter kennen, raten wir Ihnen dringend dort Ihr Geld anzulegen!

ZITAT START FxChampion >>>
Die Entwickler fahren auf den Real- Konten die wir hier einsehen können sehr viel größere Risiko pro Trade ( geschätzte 6-10%), des weiteren wird auf der Website zwar darauf hingewiesen, dass kein manueller Eingriff erfolgt, die Konten vollautomatisch laufen, diese Aussage gilt aber nur für echtes manuelles Trading. Die Entwickler weißen jedoch an anderer Stelle darauf hin, dass die Konten selbstverständlich gemanagt werden, d.h. das Risiko pro Trade und / oder das adaptive Moneymanagement wird der zu erwartenden Marktsituation angepasst. Diese Anpassung kann aber nur von jemandem vorgenommen werden, der genau weiß, wie die Handelsstrategie ist – diese zusätzliche Performance die durch das Anpassen entsteht bleibt den Normal-Usern verwehrt. Auch gibt es das Problem, dass trotz gleichem Broker deutlich weniger Trades ( 20-30% weniger) als auf den Entwickler-Konten zu verbuchen sind - warum das so ist, konnte bisher nicht abschließend gekärt werden.
ZITAT ENDE FxChampion >>>

Das Risiko steht auf unserer Seite beschrieben. Wir traden selbstverständlich auch das adaptive MM, wer das nicht tradet hat das System nicht verstanden, denn damit kann man nur gewinnen und nicht verlieren.
Das Risiko haber wir im November 2009 wie auf unserer Seite beschrieben mit 5,3% und 4,3% bei EUR/USD GBP/USD eingestellt und im Dezember 2010, nach einem Jahr Trading Long EUR/USD und Short GBP/USD reduziert. Das ist kein Geheimnis, das steht so auf unserer Seite. Ansonsten läuft das System 24/7/365 ohne Eingriff oder Änderung.
Wir kennen allerdings auch Kunden, bei denen läuft das System EUR/USD Long besser als bei uns, die haben dort das Risiko etwas erhöht und nicht verringert. Aber grundsätzlich ist das kein Muss um eine gute Performance zu erzielen, sondern es liegt am Sachverstand des Traders hier auf Basis der jeweils vorhandenen Zahlen etwas fein-zu-tunen.


ZITAT START FxChampion >>>
Januar 2011: - 6 Monats Lizenz für EUR 850,--
                      - 1 Jahres Lizenz für 1500,--
                          Neu ist, dass mit 1 Lizenz (6 Monats- oder Jahreslizenz) nur
                          noch max. EUR 400,-- max. Risiko Pro Trade gegangen werden können. ( weiter unten mehr dazu)
ZITAT ENDE FxChampion >>>
Dieser Preis war keine 24h im Netz und zwar um genau zu sein von Donnerstag Mittag den 03.02.2011 bis Freitag früh den 04.02.2011. Wir wollen schließlich genau bleiben. Im übrigen gab es darauf 0 Kundenreaktion, sondern es war schlicht und ergreifend eine von uns vorgenommene Änderung.


ZITAT START FxChampion >>>
Februar 2011: - 6 Monats Lizenz für EUR 850,--
                      - 1 Jahres Lizenz für 1500,--
                          Neu ist, dass mit 1 Lizenz (6 Monats- oder Jahreslizenz) jetzt
                          nur noch max. EUR 750,-- max. Risiko pro Trade gegangen
                          werden können.
ZITAT ENDE FxChampion >>>
Korrekt. So sind die Preise seit Freitag den 04.02.2011 und so werden Sie vorerst auch bleiben.


ZITAT START FxChampion >>>
Kontostand: EUR 100.000,--
Risiko pro Trade 3% ( sorgt für etwa 60 % Performance im Jahr).
EUR 3000,-- Risiko ( max. EUR 750,-- pro Lizenz) benötige ich also 4 Lizenzen
Kosten für 4 Lizenzen sind dann 4x EUR 1500,-- = EUR 6000,-- pro Jahr.
ZITAT ENDE FxChampion >>>
Schöne Rechnung, die soweit auch stimmt, da stehen wir dazu, genau so ist das gewollt, genau das ist unsere Preispolitik.
Aber warum nur die Hälfte der Geschichte? Gehen wir bei diesem Trader von einer Performance von 60% aus, so kommen wir auf einen Gewinn von 60.000€ bei einer Investition von 6.000€. Sollte dieser Trader eine bessere Alternative zur Investition seines Geldes kennen, dann soll er das bitte tun!!!
Landen wir nur bei 30% Performance so sind es 30k gegenüber 6k ... Sie kennen eine bessere Alternative. Dann bitte diese nehmen!!!


ZITAT START FxChampion >>>
Nachdem der Preis in sehr kurzer Zeit wieder zurückgenommen worden ist – kann ich mir das Feedback aus dem Kundenkreis lebhaft vorstellen.
ZITAT ENDE FxChampion >>>
Es gab kein Feedback aus dem Kundenkreis zwischen Donnerstag Mittag und Freitag früh, da brauchen Sie sich mal keine Sorgen drüber machen. Genrell richten wir unsere Preise auch nicht nach den Wünschen unserer Kunden oder Interessenten. Mit Sicherheit kommen wir guten Kunden mit dem Preis auch gerne mal entgegen, aber grundsätzlich entscheiden wir über die Preise. Im übrigen entscheiden wir auch darüber wem wir das System verkaufen, wir haben auch schon einige Male einen Verkauf abgelehnt.


ZITAT START FxChampion >>>
Fazit:
Abschließend kann ich nur sagen, das Programm ist sicherlich nicht schlecht, die gezeigte Performance ist aber für Normal-User nicht zu erreichen. Eine in den letzten Monaten fragwürdige Preispolitik, machen Forex-Innovation nicht sonderlich sympathisch – die Jungs meinen in 90 Tagen Millionär zu werden.
ZITAT ENDE FxChampion >>>
Eine sehr gewagte Aussage. Was sagen Sie Ihrem Chef bei der nächsten Gehaltsverhandlung :'Gib mir bitte weniger Geld, weil meine Performance im letzten Jahr war so gut, ich würde unsympatisch erscheinenen wenn ich mehr Geld verlangen würde'...
Nehmen wir an, Ihr Konto hat 50.000€ Einlage gehabt und Sie stehen mit 60% Performance nun bei 80.000€. In Anbetracht dieser möglichen Rechnung (oder wir nehmen nur 10k / 16k) erscheint Ihre gesamte Aussage aber in der Tat sehr unsympatisch.

ZITAT START FxChampion >>>
Bei Forex-Innovation wird anscheinend ganz vergessen, dass Gewinne aus dem Forexhandel zuerst einmal mit dem Finanzamt zu teilen sind, dann hohe Lizenzgebühren für die Software – da bleibt bei all dem Risiko nicht mehr so viel.
ZITAT ENDE FxChampion >>>
Bleiben wir bei der von Ihnen aufgemachten 100.000€ Rechnung.
60% Gewinn = 60k darauf 26,38% Steuer = 15.828€
Lizenzkosten 6k (als Software u.U. von der Steuer absetzbar) nehmen wir 35% Steuersatz. würde 2.100€ Steuersparnis sein.
Je nachdem ob mit oder ohne Steuerersparnis bleibt ein Gewinn von 38.172€ - 40.272€
Sollten Sie anderweitig Verluste gemacht haben, bleibt evtl. sogar noch mehr Gewinn.
Sollten Sie eine bessere Investition für Ihr Geld kennen, dann bitte diese wählen!


ZITAT START FxChampion >>>
Ich bin aber optimistisch, dass der Preis für die Software nach dem derzeitigen Höhenflug wieder auf ein erträgliches Maß zurückkommt. Wenn der Absatz der Lizenzen einbricht, wird der Preis schon sinken – das ist Marktwirtschaft……….
ZITAT ENDE FxChampion >>>
Es ist wie beim Trading: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

ZITAT START FxChampion >>>
Von diesem Standpunkt aus kann ich derzeit KEINE Kaufempfehlung geben.
ZITAT ENDE FxChampion >>>
Aus der Sicht von ForexInnovation stellt sich folgende Frage bei Ihrem gesamten Statement: Was bewegt einen Kunden mit ~60% Jahresperformance zu einer solchen Aussage? Gerne können Sie uns eine Mail an info@metatrader-experts.de senden. Das Interesse unsererseits Ihnen eine weitere Lizenz zu verkaufen liegt bei ungefähr 0. Wenn Kunden, die eigentlich zufrieden sein sollten da sich Ihr Geld offensichtlich gut vermehrt, einem Anbieter derart in den Rücken fallen, dann entbehrt das jeder weiteren Grundlage für eine Zusammenarbeit.
Wir wünschen Ihnen dann viel Glück mit einem 70 oder 100$ EA und sind gespannt welches Statement Sie dann bei vielleicht -50% abgeben.

Ein paar Sätze zu unserer Preispolitik und den Kundenkreis den wir ansprechen: In den letzten 1,5 Jahren hat sich gezeigt, dass viele Kunden die mit 1.000 oder 2.000€ harter Ersparnis traden oftmals bereits dem ersten Fehltrade hinterher weinen und das Programm sofort stoppen (oftmals auch zu Recht, denn wenn jemand 40h pro Woche hart arbeitet, sich 1.500€ erspart hat und dann bei 20 oder 30% DD sein Geld davon schwimmen sieht, dann ist das nachvollziehbar). Außerdem hat sich gezeigt, dass Kunden mit >20k in der Regel sehr genau wissen was Sie tun und einem Drawdown (der einfach zum Trading dazu gehört) wesentlich besser umgehen.
Unsere Zielgruppe ist sei jeher nicht der Trader mit einem 1.000 oder 2.000€ Depot.
Wir haben sehr viele Kunden die Traden mit Einlagen >> 10k, außerdem haben wir viele Kunden >100k und wir haben so einzelne Kunden die Traden >500k. Auch diese Kunden sind so wie Sie im Bereich zwischen 60 und 100% im Plus. Diese Kunden haben ebenfalls nur 990€ für eine Jahreslizenz gezahlt. Und an der Stelle müssen wir ganz klar sagen: Wir haben nichts zu verschenken und wir werden nichts verschenken.
Jeder dem die Preise zu teuer sind oder die Performance zu niedrig hat die Möglichkeit sich einen anderen/besseren/billigeren Anbieter zu suchen! Jeder.

Wir wünschen Ihnen in den letzten 2 Monaten Ihrer Lizenzlaufzeit noch viel Erfolg.

PROTECT YOUR MONEY! Don't buy Backtests or DemoTradingResults!
LiveTrading

Member Since Nov 30, 2009  15 posts ForexInnovation GmbH (LiveTrading) Feb 05 2011 at 21:25 (edited Feb 05 2011 at 21:26 )
leider gibts kein Mulit Zitat. siehe vorheriges Statement

 


PROTECT YOUR MONEY! Don't buy Backtests or DemoTradingResults!
FxChampion

Member Since Mar 22, 2010  10 posts FxChampion Feb 06 2011 at 01:14

Hallo metatrader-experts.de

na da habe ich wohl in ein Wespennest gestochen, schön das Sie mir keine weitere Jahresversion verkaufen möchten. Zu dem aktuellen Preis wollte ich auch gar keine haben ..... und andere hier sehen das sicherlich genauso.

Natürlich kann ich mit 60% im Jahr eigentlich zufrieden sein - wenn ich auch aufgrund der Entwickler-Konten mit mehr Performance gerechnet habe. Hier liegt das Problem ganz eindeutig bei den Entwicklern....... Sie leben 200% Performance auf Ihren Konten vor und erwarten von den Kunden, dass Sie mit 60% zufrieden sind. Auf Ihrer Website gibt es einen Backtest der bei 2% Risiko pro Trade in 24 Monaten mit nur 1 Währungspar rund 900% Gewinn ausweist !!!!!!!!!!!!!!

Sie haben den Kunden zu viel versprochen, die Erwartungshaltung war zu hoch ...... das ist glaube ich das eigentliche Problem.

Und ich möchte hier lediglich aufklären, dass mit dem Geld dass ein Kunde für eine Lizenz zahlt, nicht 900% in 2 Jahren oder 200% pro Jahr zu erziehlen sind, sondern lediglich etwa 60% pro Jahr, abzüglich Steuern, Lizenzgebühr und Servermiete.

Bei der Betrachtung ob 60% Performance viel oder wenig sind blenden Sie aber vollkommen aus, dass wir hier mit gehebelten Produkten traden die nicht so ganz risikolos sind. Das kann man ja wohl nicht mit anderen weniger risikoreichen Geldanlagen vergleichen. Wenn ich bedenke ich wäre ein Kunde mit einem EUR 500.000,-- Depot dann wäre die Jahreslizenz bei etwa EUR 50.000,-- anzusiedeln............... da kommt die Frage auf wofür denn bitte ???? Sie erwarten eine Beteiligung, die sich aber nur an Gewinnen orientiert - wenn es in einem Jahr mal nicht so läuft, das Program evtl. Verlust einfährt - Sie haben Ihre Einnahmen sicher - bei Ihren Kunden sieht das anders aus !

Sie hätten sicherlich bei mir,bei wie auch bei anderen Kunden die eine Jahreliznez erworben haben, mehr Punkte eingefahren, wenn Sie alle Lizenzkunden zeitnah per e-Mail informiert hätten, wann Sie abweichend von Ihrer Starteinstellung den Risikolevel beim MM wie und wieviel verändert haben. Dann hätte jeder die Möglichkeit diese veränderte Einstellung auch bei seiner Lizenz vorzunehmen. Vielleicht nehmen Sie diesen Verbesserungsvorschlag für die Zukunft auf - kann ja nicht so schwierig sein, denn die e-Mail Adressen der Kunden liegen Ihnen ja vor.


Grüße
FxChampion


LiveTrading

Member Since Nov 30, 2009  15 posts ForexInnovation GmbH (LiveTrading) Feb 06 2011 at 08:32
Hallo FxChampion,

ZITAT START FxChampion >>>
na da habe ich wohl in ein Wespennest gestochen, schön das Sie mir keine weitere Jahresversion verkaufen möchten.
ZITAT ENDE FxChampion >>>
Wir stehen zu unserem Produkt und zu unseren Preisen und haben kein Problem unseren Standpunkt offen zu vertreten. Da Ihre Rechnung einseitig war und auch in den nachfolgenden Punkten offensichtlicher Aufklärungsbedarf liegt, haben wir kein Problem darauf zu antworten. Sollte es eine Non-Sense Diskussion werden, klinken wir uns allerdings aus, davon ist das Internet voll.

ZITAT START FxChampion >>>
Auf Ihrer Website gibt es einen Backtest der bei 2% Risiko pro Trade in 24 Monaten mit nur 1 Währungspar rund 900% Gewinn ausweist !!!!!!!!!!!!!!
ZITAT ENDE FxChampion >>>
Auf unserer Seite zeigen wir die Wirkung von adaptivem Money Management über 2 Jahre in der aggressivsten Einstellung mit Zinses-Zins Effekt. Korrekt.
Um Ihre Trading-Ergebnisse zu vergleichen, gibt es auf unserer Seite gibt aber auch eine Serie von Backtests 'Darstellung der durchschnittlichen Jahresperformance' mit einer dazughörigen Tabelle die folgendes ausweist
'In Summe ergibt das durchschnittlich 8.689€ Gewinn pro Jahr oder 87%.'
Und genau hier liegt das Grundproblem vieler Trader. Die Gier. Warum halten Sie uns die gezeigten 900% über 2 Jahre mit Zinses-Zins Effekt vor (der im übrigen gigantisch ist und überhaupt nicht abgeschätzt werden kann), wenn doch für Ihr Trading die 2% Variante über 1 Jahr die absolut zutreffendere Variante ist?
Sie kommen mit 2% auf 60% und wir zeigen mit 3% durchschnittlich(!!!) 87%. Wenn man jetzt noch weiter in die Statistik schaut, dann sieht man das es über die Jahre gesehen, auch Jahre mit 10,9% in einzelnen Währungspaaren gibt. Haben Sie diese Tabelle auch mal betrachtet???
Sie liegen mit Ihren 60% also absolut im statistisch zu erwartenden Rahmen. Genau so wie wir ihn zeigen und nicht anders.
Mehr gibt es zu Ihren 60% auch nicht zu sagen. Das System hab bei Ihnen gemacht was es tun sollte. Nicht mehr und nicht weniger. Ein wenig mehr Objektivität würden wir erwarten.

ZITAT START FxChampion >>>
Sie erwarten eine Beteiligung, die sich aber nur an Gewinnen orientiert - wenn es in einem Jahr mal nicht so läuft, das Program evtl. Verlust einfährt - Sie haben Ihre Einnahmen sicher - bei Ihren Kunden sieht das anders aus !
ZITAT ENDE FxChampion >>>
Vollkommen korrekt, in der Verkaufsversion ist das so. Hier steht an alle Interessenten die klare Aufforderung: Wenn Sie etwas besseres/billigeres/schöneres what ever haben und keine Lizenz von uns kaufen möchten, dann haben wir damit kein Problem.
Und wie im letzten Zitat schon geschrieben brauchen Sie sich über die Preise auch keine Gedanken zu machen, denn mit guten Kunden finden wir immer eine passende Lösung.

ZITAT START FxChampion >>>
Sie hätten sicherlich bei mir,bei wie auch bei anderen Kunden die eine Jahreliznez erworben haben, mehr Punkte eingefahren, wenn Sie alle Lizenzkunden zeitnah per e-Mail informiert hätten, wann Sie abweichend von Ihrer Starteinstellung den Risikolevel beim MM wie und wieviel verändert haben. Dann hätte jeder die Möglichkeit diese veränderte Einstellung auch bei seiner Lizenz vorzunehmen.
ZITAT ENDE FxChampion >>>
Nein, das werden wir auch in der Zukunft nicht tun. Die Frage nach dem besten/richtigen Risikoeinstellung haben wir ständig. Diese Frage können und dürfen wir Ihnen aber nicht beantworten. Es ist Ihr Geld!!! Wie sollen wir Ihnen sagen ob Sie mit 2% oder 5% oder 8% traden sollen. Weder kennen wir Ihre persönliche Risikobereitschaft, noch kennen wir Ihren finanziellen Backround eventuelle Verlust auszugleichen oder Drawdowns durchzustehen. Das muss jeder für sich ganz alleine entscheiden.
Wir haben im übrigen Kunden die traden das Programm fix mit 10% durch. Das kann man machen, aber dann muss man 'dafür geeignet' sein, wie eingehend beschrieben. Es gibt aber auch Trader die traden mit 0,5%. Das muss jeder für sich selber entscheiden, dass können und das werden wir nicht vorgeben.
Wir erwarten hier einfach von allen Kunden ein wenig 'Mit-Denken', denn über sein persönliches Szenario muss man sich schon etwas Gedanken machen, das können wir nicht übernehmen.
Im übrigen ist das auch ein Grund warum wir die Preise erhöht haben. Wir suchen den aktiven Trader, der weiß was er tut und nicht die Massenkundschaft die weder Risiko in % noch adaptives MoneyManagement versteht.

VG
ForexInnovation

PROTECT YOUR MONEY! Don't buy Backtests or DemoTradingResults!
Previous 1 2 3 4 5 6 .. 9 Next
Visitor Arrivals (YoY) (18h 15min)
The Margin: Harvard beats Yale 31-24 for...(6h 7min ago)
EURUSD 1.23926 GBPUSD 1.56619
USDJPY 117.804 USDCAD 1.12291
FxPro
Tools Community Reviews Platform Company Support
Economic Calendar Community Brokers Widgets About FAQ
Forex Market Systems Expert Advisors Features Blog Help
Forex Volatility Most Popular Systems Signal Providers API Twitter Contact Us
Forex Correlation Strategies VPS Services Mobile Facebook Report A Bug!
Forex Broker Spreads Contests EA Programming Translations    
Forex Broker Quotes Forex Charts PAMM Brokers RSS    
Forex Broker Swaps Community Outlook Rebate Programs      
Streaming Forex News   Trading Platforms      
Forex Broker Volume          
COT Data          
Liquidity          
Forex Calculators New          

Download Myfxbook Android App
Site Map  |   Terms & Conditions  |   Privacy Policy
©2014 Myfxbook Ltd. All Rights Reserved.
HIGH RISK WARNING: Foreign exchange trading carries a high level of risk that may not be suitable for all investors. Leverage creates additional risk and loss exposure. Before you decide to trade foreign exchange, carefully consider your investment objectives, experience level, and risk tolerance. You could lose some or all of your initial investment; do not invest money that you cannot afford to lose. Educate yourself on the risks associated with foreign exchange trading, and seek advice from an independent financial or tax advisor if you have any questions. Any data and information is provided 'as is' solely for informational purposes, and is not intended for trading purposes or advice.