Pour utiliser le chat, veuillez vous connecter.
Retour aux contacts

Roboforex (IFSC) 7 (de marco_mmbiz )

Lutilisateur a rendu sa stratégie privée.

Discussion Roboforex (IFSC) 7

marco_mmbiz
Aug 02 2019 at 12:24
posts 365
Hi guys, this depot is running since September 2018.
Nearly no losses so far.
Still trading this thing up. Slowly but consistent. 😎

patience is the key
marco_mmbiz
Sep 03 2019 at 10:46
posts 365
marco_mmbiz posted:
Please take some notes:
- the 'drawdown' seems a bit crazy sometimes but it's not (it actually just means 'invested'; it's a hedged account)


For anyone who was still wondering about the 'equity' and the 'drawdown', here are the correct (green) lines:

Fichiers joints:


patience is the key
marco_mmbiz
Sep 06 2019 at 07:52
posts 365
Updated the correct (green) lines again:

Fichiers joints:


patience is the key
marco_mmbiz
Sep 11 2019 at 08:04
posts 365
Take another note:
- the drawdown shown on the system was the maximum drawdown (the alltime-maximum was around 80.8%)
- currently the drawdown is around 47.2% and it's still getting better and better because of the updated strategy
- for a closer look on the updated strategy you can switch to the other account here: https://www.myfxbook.com/members/marco_mmbiz/marco-mmbiz-new/3479062
- for investing requests: please read all the information on https://www.madmedia.biz/invest and send me an email when interested
- currently number of investors: 5 (all from Germany; foreign investors are also welcome!)

patience is the key
George (GeorgeDow)
Oct 03 2019 at 17:25
posts 68
It seems you are doing good results, but the drawdown resembles my failure.
Unfortunately, with this drawdown, you can immediately lose everything.

Regards, George

marco_mmbiz
Oct 03 2019 at 18:24
posts 365
@GeorgeDow posted:
It seems you are doing good results, but the drawdown resembles my failure.
Unfortunately, with this drawdown, you can immediately lose everything.

Regards, George


I can‘t. I‘m not using high lot sizes here (currently between 0.01 and 0.05lot).
My current drawdown is also 'only' around 19.7% right now. With my longterm strategy I can handle a drawdown of up to 65% without any high risk. Need an example? During the last flash-crash in January my drawdown was around 70% and it went down to 90% for a second; it was the exact same account. Now, after more than 12 months, when I started this account, it is still running. I know where the risks are and I know how to never risk 100%. I think I have a completely different mindset compared to most of the traders out there. Even high level professionals didn‘t understand my strategy. I built that one on my very own and it doesn‘t really fit to anyone. It’s like I‘m trading 24/7, while still sleeping 5-8h per day. That‘s why I don‘t let people follow or copy my trades, because it‘s not an automated EA or something, and people would need the exact same account and/or mindset.
But feel free to watch and, maybe, learn. I‘m not forcing anyone to invest into that depot if he/she thinks i‘s 'not good enough'. 😎

patience is the key
ZylinderRobot
Feb 24 2020 at 07:41
posts 27
Willst du nicht mal wenigstens die Einlagen sichern, bei einem so hohen DD? Hätte ich ja schon längst gemacht an deiner Stelle.

Professional trading.
marco_mmbiz
Feb 24 2020 at 09:11
posts 365
Weil ich in Ihrem System aufgezeigt habe, dass Sie Ihren Cent-Account offensichtlich bereits gecrasht haben, und Sie dies nun versuchen zu verstecken (mittels custom analysis)?
Dann analysieren Sie mein Depot hier doch noch einmal ordentlich, bevor Sie irgendwelchen Unfug von sich geben:
Die Einlagen sind gesichert; zwar noch nicht komplett, aber im Laufe des Jahres dürften diese dann auch komplett gesichert sein. Hinweis: die angezeigten Einlagen bei MyFXbook stimmen nicht wirklich, da diese auch Einzahlungs-Boni, Affiliate-Vergütungen und monatl. Halte-Renditen beinhalten. Mein Drawdown ist auch nicht wirklich hoch; seit Oktober (also seit 4 Monaten) bewegt dieser sich zw. 17% und 23%. Alles unter 50% ist okay und vertretbar, insofern man sein Money Management ständig im Auge behält. Der angezeigte, durchschnittliche Maximaldrawdown (ca. 70%) beruht, wie weiter oben bereits erklärt, auf einen kurzfristigen Abrutscher, wo ich einfach mit zu vielen, verschiedenen Assets gleichzeitig investiert war. Diesen Fehler habe ich, wie man in der Drawdownkurve sehen kann, schon längst, fast komplett, behoben (einige Assets müssten schon noch raus). Außerdem war das Depot zu diesen hohen DD’s (also über 50%) auch noch wesentlich kleiner. Ein weiterer Hinweis: ich trade wie ein Investor, ich starte jeden Trade wie ein kleines Investment, d.h. ich halte jeden Trade so lange bis er mir Gewinn bringt. Sollte der ein oder andere Trade mir auf Jahre gesehen dann doch keinen Gewinn einbringen, dann stoppe ich den ein oder anderen auch mal im Minus aus; oder auch, wenn der Drawdown mir zu kritisch wird. Das ganze nennt sich langfristiges Money Management. Auch wenn ich öfter Gewinne in sehr kleinen Zeiteinheiten realisiere, habe ich dennoch immer nur sehr große Zeitabschnitte im Blick. Nur deshalb läuft dieses System auch nun seit September 2018 so erfolgreich. Ich verfolge hier kein 'Make Money Fast'-Schema, sondern konzentriere mich eher auf langfristig gute Renditen und Ziele (besser als bei jeder Versicherung oder Bank).
Für weitere Fragen und Anregungen können Sie mich jederzeit via info@madmedia.biz kontaktieren. Ich wünsche einen erfolgreichen Start in die neue Woche!

patience is the key
ZylinderRobot
Feb 24 2020 at 14:02
posts 27
Ok, jetzt schreibst du selbst, dass hier irgendwas nicht korrekt läuft, wegen Einlagen usw, aber bei mir bist du leider nicht drauf eingegangen wie ich es im Thread erwähnt hatte.

Deine Annahme bei mir war also nicht korrekt. Fazit: Sekundärquelle wie myfx ist nicht unbedingt besser als eine Primärquelle von copyfx, die ich zur Überprüfung verlinkt hatte.

Kann dir gerne die Primärquelle zeigen wo man keinen einzigen Crash sieht und ich schalte gerne für dich nochmal das Signal hier öffentlich, dass du die letzten Trades vergleichen kannst. Das Problem war, dass nur der Teil dieses Jahres an Myfxbook übertragen wurde. Frag mich jetzt nicht wieso RoboFX das so gemerged hat, aber ist leider so. Das getrolle unter der Diskussion wurde mir dann auch etwas zu bunt, weil ein Typ da mit seinen 3 Accounts einfach nur hass geschoben hat, weil ich vorher sein Schema durch Identitätsdiebsthl aufgedeckt hatte und du bist auf seine Posts dann auch noch voll eingestiegen. Ich wollte eigentlich nur das Problem der falschen statistischen Darstellung diskutieren, aber außer einem Tr0ll mit seinen 3 Accounts und deinem Beitrag kam leider nichts bei rum. MyFxbook Support kann da auch nicht helfen, weil der Broker die Daten nicht vollständig rübergeschickt hat.

Professional trading.
marco_mmbiz
Feb 25 2020 at 15:10
posts 365
Wie gesagt, einfach mal den Broker dann anschreiben, dass er im MT auch die vollständigen History-Daten wieder freigibt. Im (Copy-FX-)Account selbst dürften die ja noch komplett drinstehen.

patience is the key
Veuillez vous connecter pour commenter .